FORTE+WEGMANN

Im Fokus von Forte + Wegmann stehen umfangreiche Leistungen im Bereich der Metallverarbeitung.

Ausrichtung

 

Im Fokus von Forte + Wegmann stehen umfangreiche Leistungen im Bereich der Metallverarbeitung. Das Unternehmen tritt als Full-Service-Dienstleister auf und bietet seinen Kunden neben der kompetenten Unterstützung bei der Entwicklung von Produkten diverse Zerspanungs- und Fräsarbeiten sowie die Montage von Einzelkomponenten zum fertigen Mechanikprodukt inklusive Oberflächenveredlung und Beschriftung.

Pfeil@4x

Der hohen Qualität der Leistungen, der Flexibilität und dem schnellen Reaktionsvermögen zugutekommen ein moderner Maschinenpark mit hohem Automatisierungsgrad sowie die langjährige Erfahrung und das fundierte Know-how des 21-köpfigen Teams um Familie Hirte, das die Wünsche der Kunden jederzeit zu Erfüllen sucht und auch bei Problemen an einer schnellen, nachhaltigen Lösungsfindung im Sinne der ausschließlich industriellen Kundschaft interessiert ist.

Neben dem Stammsitz in Iserlohn, an dem sich die Verwaltung befindet, besitzt das Unternehmen seit 2010 ein große Produktionshalle im rund 7,4 km entfernten Hemer sowie ein Konsignationslager am Airbus-Standort in Buxtehude, die die laufenden Arbeitsprozesse optimal abbildet.

Historie, Gegenwart ……..

 

Die Forte + Wegmann GmbH & Co. KG ist ein klassisches Familienunternehmen, das bereits 1952 von Willy Forte und Karl Wegmann am Standort Iserlohn als OHG gegründet. Angesiedelt in einem ehemaligen Zentrum der Drahtverarbeitungsindustrie lagen unsere Wurzeln in der Herstellung von Federn, Draht und Nadeln für die Textilmaschinenindustrie.

 

1975 wurde im Rahmen des Generationswechsel die Geschäftsführung an die Nachfolger der Firmengründer übergeben.

1982 erfolgte eine Trennung der Inhaber. In diesem Jahr wurde der Impuls für eine Neuausrichtung des Unternehmens gesetzt, das „CNC-Fräsen“ . In Verbindung mit modernsten CAD/CAM-Systemen orientieren wir den Zerspanungsprozess, damals wie heute, an den höchsten Standards. In den folgenden Jahrzehnten hat Forte+Wegmann Technologien und Produkte für verschiedenste Märkte entwickelt. So fertigen wir beispielsweise Aluminiumgehäuse für Elektronikkomponenten, wir sind tätig im Formen- und Werkzeugbau, wir fertigen Erodierelektroden, etc.

1989 Wir gewinnen Airbus als Kunden. Ab nun produzieren wir eine breite Auswahl an Komponenten und Gehäusen für die Luftfahrtindustrie und beliefern industrielle Partner in ganz Deutschland.

2000 Ausrichtung als Systemlieferant von Mechanik Komponenten für Airbus. Diese Ausrichtung auf die Luftfahrtbranche  sorgt für einen erheblichen Erfahrungsausbau im Bereich des Managements. Das Denken in Prozessketten und dessen Umsetzung wird regelmäßig durch Audits unserer Kunden gefördert und gefordert. Diese erfolgreiche Umsetzung resultiert aus dem Einsatz bewährter und modernster Technologien, gepaart mit kreativem Design, ausgezeichneten Produktionsfertigkeiten und interaktiver Kunden-Kommunikation. So haben wir uns einen reichhaltigen Wissensschatz aus unterschiedlichen Produktionsbereichen erarbeitet und aufgebaut, der durch höchste Präzisionstechnik getragen wird.

2009 erfolgte die erfolgreiche Zertifizierung nach EN9100 durch den  Germanyscher Lloyd.

Bei Forte + Wegmann erwartet Sie heute ein Team aus erfahrenen und motivierten Mitarbeitern. Dabei ermöglichen uns die flachen Hierarchien eines Familienunternehmens bis heute ein ausgezeichnetes Maß an Flexibilität und Reaktionsgeschwindigkeit. Aus jahrzehntelanger Erfahrung haben wir gelernt, unsere  Prozessketten, Systeme, und Verfahren schnellsten auf neue Gegebenheiten einzustellen, bewerte Management Tools und moderne Produktionsmittel, die Symbiose,  um erfolgreich die Prozessanforderungen unserer Kunden sicherzustellen.

Pfeil@4x

2020, ein Jahr von gravierenden externen Eiflüssen und ein Anspruch an unser Unternehmen, dem wir uns stellen. Rückblickend auf die Historie von Forte + Wegmann sind wir mit unserer Firmen-Philosophie gut gewappnet. Unsern Kunden stehen wir auch in Zukunft mit unser Potenzial und dem vollen  Engagement unserer Mitarbeiter zur Verfügung.

Mit Blick in die Zukunft.

Zukunft

 

Weitere Maßnahmen sollen in einem zweiten Schritt im Rahmen einer Produktdiversifikation ergriffen werden, unser Leistungsangebot auch auf Industriezweige neben der Luftfahrtbranche auszuweiten. Das Management von Forte + Wegmann plant unter Beibehaltung des bestehenden Leistungsangebotes, eine zusätzliche Ausrichtung der Unternehmenskonzeption und sieht dessen Zukunft in der Industrie 4.0.

Pfeil@4x

Vorgesehen sind Investitionen in die Anwendungsentwicklung von 6-7 achsigen Roboterarmen, Forte + Wegmann sieht im eigenen Produktionsumfeld einen unermessliche Ideenschatz zur nachhaltigen Lösungsgenerierung, um sie in Paarung  mit einem out-of-the-box funktionsfähigen High-Tech-Roboterarm auf dem technologisch höchsten Entwicklungsstandtand, auch anderen Anwendern und Unternehmen anzubieten. Ein bewehrter Lösungsansatz, aus der Praxis für die Praxis.

Qualifizierung durch Innovation

Sehen Sie sich an, weshalb wir uns durch unsere Arbeitsweise für Ihr Projekt eignen!